Zarakas befindet sich im nordöstlichen Teil der Gemeinde Monemvasia, wo Parnonas in den kristallklaren Gewässern Myrtous“ bricht“ wilde Landschaften und unberührte Strände erstellen, die den Ahnungslosen überraschen. Die unberührte Natur der Region ist von einigen der schönsten Wanderwege.

Die bemalte Siedlung Kyparissi ist die bekannteste Küstensiedlung mit großer touristischer Infrastruktur. Auf den steilen Klippen, die es umgeben, entwickelt sich in den letzten Jahren ein wichtiges Klettergebiet.

Gerakas mit dem seltenen natürlichen Fjord und das Feuchtgebiet ist ein beliebter Ankerplatz für Schiffe und ideal für die Erholung in den Tavernen und Cafés.

Die Bergdörfer von Zarakas sich beeindrucken durch ihre Einfachheit und wilde Schönheit.

Im Kloster Evangelistria in Gerakas, strömen Pilger aus allen Ecken der Erde, während die wichtigen Kapellen stehen schlicht, überall verstreut und streng, Requisiten für die Bewohner aus den früheren Jahrhunderten.

Das Volkskundemuseum in Reichia räsentiert mit einer einzigartigen Art und Weise die Gewohnheiten und Traditionen von Zaraka.

Viele sind auch die Denkmäler, die auf die wichtige Geschichte Zaraka bezeugen, aber viele sind die Mythen und Legenden, die bisher, die Bewohner erzählen an den wilden Winterabenden vor dem Feuerplatz.

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).