Velanidia, eines der malerischsten Dörfer der Gemeinde Monemvasia, liegt in der bergigen Gegend von Neapel. Die typische weiß getünchten Häuser des Dorfes mit traditionellen Ziegeldächern gebaut amphiteatrisch am östlichen Hang des Berges überwuchert Krithina,  bietet einen atemberaubenden Blick am Myrten Meer.

Das Dorf  wurde um 1770 gegründet, durch die Einsetzung von Flüchtlingen aus Spetses nach der Orlof-Revolution. Die neuen Bewohner brachten die Kenntnisse der Seefahrt und sehr bald Velanidia, erwarbt  eine große, für die Größe des Dorfes, Flotte von Seeschiffen und Fischereifahrzeuge.

Velanidia ist heute eine Oase der Ruhe und idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Am beliebtesten ist der Pfad zu dem neu renovierten Leuchtturm von Kap Malea, der 1860 erbaut war. Wanderer können auch historische Kirchen erkunden am deutlichsten, dass der Agios Myron.

Die weniger energischen Besucher können den großen  Strand neben dem Hafen von Velanidia genießen.
.

 

 Richtungen

Velanidia  ist 17 km von Neapel verfolgt der Bergstraße, die durch das Dorf Lahi verläuft. Begrenzten Raum für einen Parkplatz gibt es in der oberen Dorfplatz und den kleinen Hafen.

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).