Welche Stadt, welches Land nicht so stolz sein würde, wenn sie einen so großen Mann, einen so große Dichter wie Yiannis Ritsos geboren hatte. Monemvasia, die geliebt und gesungen von Ritsos war, ehrt ihn als Minimum Verdanken jedes Jahr mit Veranstaltungen mit Richtschnur der Qualität mit dem Ziel, die facettenreiche Persönlichkeit des Dichters zu markieren, und vor allem die jüngere Generation in der Tiefe seiner Arbeit  durch allgemeine Nachrichten des Lebens eingeleitet werden.

«An mich erinnern - sagte
Tausende von Meilen gegangen
ohne Brot, ohne Wasser,
auf Steinen und Dornen
Sie Wasser und Brot und Rosen zu bringen...
an mich erinnern».

Yannis Ritsos verwaltet, durch Talent und Kunst, hohe Kreationen zu geben und die Poesie mit zeitloser Werte und Ideale zu bereichern. Stehend als spiritueller Kapitän, über den versteinerten Boot auf dem Felsen von Monemvasia, wie er sagte, als er seinen fünfundsiebziger  Geburtstag auf dem Platz Chrysaphitissa feierte, reiste um die Welt mit der Flagge des Friedens. Unterwegs nach „Häfen die zum ersten Mal gesehen waren” mit  seiner Arbeit als  Pass verbreitete  aller Völker die sozialen Ideale der Demokratie, der Freiheit und der sozialen Gerechtigkeit, aber vor allem, den Weltfrieden und die Notwendigkeit der Versöhnung zwischen den Völkern. Tief ökumenisch bekleidet er  Menschen, Landschaften und Symbole seiner Poesie mit der griechischen Schönheit, wie sie von der Geschichte aus der Zeit von Homer bis heute beschrieben ist.

Die Poesie Ritsos ist einem hervorragenden künstlerischen Medium, gewidmet  in den Dienst der modernsten und höchsten Ideale der Menschheit.