Eine einzigartige Lebenserfahrung, erleben diejenigen, die jedes Jahr in der Prozession des Epitaphs auf die gepflasterten Gassen des mittelalterlichen Staates teilnehmen.

Die Gesänge widerhallen im Felsen von Monemvasia und schaffen eine mystische Umgebung intensiver Frömmigkeit.

Die Gläubigen die der Prozession  folgen, scheint die Burg zu umarmen mit weißen Kerzen, und singen die Karfreitagprozession.

Die blühenden Voukamvilies und der Mond spielen mit dem Wasserfahrzeug, scheint in der Prozession teilzunehmen. Vielleicht ist die beste Gelegenheit, um die Einzigartigkeit dieses Ortes zu verstehen.
.

 

Informationen:

Alle Gottesdienste der Tage, in der Kirche  Christi Elkomenou abgehalten sind.


Ostern Sonntagnachmittag in der Kirche wird das traditionelle Abbrennen von Judas – eine menschliche Figur aus Holz und Stroh, in dem sie Sprengstoff platzieren.

altalt