hiking monemvasia

Überlebt in einer verfallenen Lage auf einem Hügel südwestlich von Papadianika. In historischen Quellen beziehen sich auf die Burg und das Dorf Assopos, die unter die Zuständigkeit des Herrenschaftenbereiches von Morea sind. Nach 1463 kam die Burg nacheinander unter der Herrschaft der Venezianer und die Türken.


Sie diente als Zufluchtsort für die Bewohner der Gegend während der Pirat und die türkischen Angriffe. Es ist ein idealer Ort für alle, aber vor allem für die Natur Liebhaber Wanderer.


Der Blick von der Burg ist einzigartig. Man kann den ganzen lakonischen Golf bis Gythio und Kythira unterscheiden.

Richtungen

Unter der Regie von Papadianika in Richtung Daimonia nach ca. 2 km ist  der beeindruckende steile Hügel zu erkennen. Auf der Straße die Abstempelung  führt uns zu der Spitze einer relativ kurzen Trekking-Route (30-60 Minuten). Der Schwierigkeitsgrad ist nicht sehr hoch.

Drucken